Allgemeine Nutzungsbedingungen für Ahinsa-Barfußschuhe

Vielen Dank für Ihren Einkauf. Wir hoffen, Sie laufen gerne in Ahinsa-Schuhe. Wir machen die Schuhe für Sie und es würde uns freuen, wenn Sie uns wissen lassen, ob Sie zufrieden sind. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren (siehe Kontakt auf www.ahinsashoes.de).

Schuhpflege
Beim Anziehen der Schuhe verwenden Sie bitte einen Schuhlöffel, treten Sie den Fersenteil nicht schief. Waschen Sie das Schuhwerk niemals in der Waschmaschine, trocknen Sie es nicht an direkten Wärmequellen, setzen Sie es nicht Temperatur über 50 °C aus - auch nicht der direkten Sonnenlicht. Jede Art von Material erfordert eine spezielle Behandlung und Reinigung - siehe das Dokument über die Schuheigenschaften und Schuhpflege.
Die Schuhe immer mit Socken tragen. Nach dem Ausziehen der Schuhe, überprüfen Sie diese auf Feuchtigkeit/Schweißspuren und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie sie wieder anziehen.

Die richtige Größe wählen
Ihre Schuhe sollten Sie nie drängen oder irgendwie einschränken! Sie sollten nicht auf ihren Füßen  „schlottern“. Die Schuhe probieren Sie immer mit einer „Standard-Socke", unter Vollbelastung und geschlossen oder eingeschnürt (dann kann sich Ihre Ferse in der richtigen Position im Schuh „niderlassen“) an. Beim Anprobieren ist es ratsam, die Ferse ein wenig anzuheben und das Gewicht nur auf die Zehen zu legen. Dabei gleiten die Zehen im Schuh leicht nach vorne und man kann herausfinden, ob die Zehen genügend Freiraum haben. Es ist auch ideal, ein paar Schritte in voll geschlossenem oder eigeschnürtem Schuh zu machen, um das richtige Gefühl zu bekommen.  

Designbedingt haben die „Sundara"-Leinenschuhe eine maximale Zehenbreite von ca 1-2 cm vor der Schuhspitze. Das bedeutet, dass Sie beim Tragen von Sundara-Schuhen 1-2 cm Freiraum vor Ihren Zehen haben können (1 cm bei kleineren und 2 cm bei größeren Größen). Allerdings sollten Sie beim Gehen niemals über die Schuhspitze stolpern. In der Modellreihe „Pfoten" reicht nur ein kleiner Freiraum vor den Zehen.

Sicherheitshinweise
Die Schuhe sind möglicherweise nicht für jeden geeignet. Es gibt Situationen, Orte und Diagnosen, die das Tragen dieser Schuhe ausschließen. Bitte konsultieren Sie immer Ihren Arzt. Die Schuhe sind nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren und Personen mit Füßen kürzer als 165 mm.
Wenn die Schuhe von einem Minderjährigen oder einer Person mit Ihrer gesetzlichen Haftung verwendet werden, müssen Sie dafür sorgen, dass diese Person die Sicherheitsrichtlinien (alleine oder mit Ihrer Hilfe) befolgt.
Das Schuhwerk ist für das Laufen auf festen Oberflächen gedacht. Wählen Sie immer die richtige Größe Ihrer Schuhe und ein Modell, das Ihrem Verwendungszweck entspricht. Das Schuhwerk kann unter nassen Bedingungen verwendet werden, es ist jedoch notwendig, erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken, da nasse Oberflächen die adhäsiven Eigenschaften der Schuhlaufsohle verringern (insbesondere auf nassen Pflastersteinen, Steinen usw.). Bevor Sie das Schuhwerk bei nassen Bedingungen benutzen, empfiehlt es sich, das Schuhobermaterial wasserdicht zu machen. Gehen Sie nicht auf scharfe, rutschige, instabile oder anderweitig gefährliche Gegenstände und Oberflächen. Das Schuhwerk ist nicht zum Tragen beim Autofahren geeignet, da durch die vergrößerte Schuhbreite die Funktion der Pedale beeinträchtigt werden kann.
Seien Sie sich bewusst, dass es sich um „Barfuß"-Schuhe handelt, bei denen Ihre Füße funktionieren können, als ob Sie barfuß laufen würden. Ihre Art zu gehen sollte daher ähnlich wie barfuß-laufen sein - sanft, leise und vorsichtig (siehe Abschnitt „Wie man den achtsamen Gehstil übt“).
Die Ahinsa-Schuhe sind weder orthopädische und medizinische noch Arbeits- und Trekkingschuhe.

Bevor Sie die Schuhe zum ersten Mal benutzen, entfernen Sie bitte den Aufkleber auf dem Schuh, der Sie darauf hinweist, diese Nutzungsbedingungen lesen zu haben.

Wie man den achtsamen Gehstil übt
Da die Ahinsa-Schuhe die "Barfuß"-Schuhe sind, ist es notwendig, in ihnen zu gehen, als ob sie barfuß laufen würden. Es bedeutet besonders sanften und weichen Fuß-Boden-Kontakt. Hartes „Stampfen" auf Ihre Fersen kann Ihren Bewegungsapparat ernsthaft beschädigen. Folgende Grundübungen werden oft empfohlen, um den sanften Fuß-Boden-Kontakt zu üben, um das Barfuß-Schuhwerk danach richtig zu nutzen.

Die richtige Barfuß-Gehtechnik kann viele positive Wirkungen haben, sie kann z.B. Ihr Gehirn stimulieren, die Muskelkomplexe im ganzen Körper und auch das tiefe Stabilisierungssystem aktivieren (tiefe Muskelschichten, die die Stabilität Ihres Bewegungapparates unterstützen, einschließlich des Zwerchfells und des Beckenbodens). Sie kann Ihren Gelenken helfen, die richtige Beweglichkeit zu halten, und kann die Vorbeugung von verschiedenen Zivilisationskrankheiten und Verletzungen sein, kann Ihre Koordination, Gleichgewicht und Leistungsfähigkeit unterstützen.
All oben genannte Informationen sind nur allgemeiner und informativer Art und können Sie nicht betreffen. Bitte konsultieren Sie immer Ihren Arzt. Ebenso auch bei allen Übungen unten (sogar beim Barfuß-Gehen oder Gehen in Barfuß-Schuhen) - möglicherweise sind sie nicht für alle geeignet, so konsultieren Sie bitte immer Ihren Arzt.

1. Übung

  • Finden Sie einen ruhigen Platz und stehen Sie barfuß auf dem harten Boden. Bedecken Ihre Ohren.
  • Versuchen Sie herumzulaufen und höre zu/beobachte, wenn Sie die Vibrationen spüren, wenn Ihr Fuß den Boden berührt. Achten Sie vor allem auf den Fersenbereich - ob Sie stampfen.
  • Wenn ja, versuchen Sie Ihr Gehen zu mildern, um die „Erschütterungen“ zu minimalisieren.
  • Versuchen Sie es zuerst langsam zu üben und dann erhöhen Sie Ihre Geschwindigkeit allmählich, um die sanfte Art des Gehens auch bei höherer Geschwindigkeit zu halten.

2. Übung

  • Achten Sie einfach auf Ihre Fußsohlen, wenn Sie gehen - mit Ihrer Aufmerksamkeit erreichen Sie auf natürliche Weise eine weiche Gangart. Ihre Füße berühren sanft und empfindlich den Boden.

Mängelhaftung
Wir haben unser Bestes getan, um die Schuhe zu machen, die Ihnen lange und treu dienen.
Wenn Sie trotzdem Ihren Gewährleistungsanspruch geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler, bei dem Sie Ihre Schuhe gekauft haben.
Bitte beachten Sie, dass Sie Barfußschuhe kaufen. Sie sind dazu bestimmt, Ihnen Gefühl, Erfahrung und Vorteile des Barfußgehens zu vermitteln. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Schuhen haben sie keine stabilisierenden Stäbe, Bänder oder Stützen, so dass ihre Haltbarkeit nicht vergleichbar mit den herkömmlichen Schuhen ist. Die begrenzte Haltbarkeit wird durch die Auswahl der hochwertigsten Materialien kompensiert. Durch das natürlich vorsichtigere Gehen mit „barfußem" Schuhwerk erleiden die Schuhe weniger Verschleiß. Allerdings müssen die Haltbarkeits- und Pflegebedürfnisse verschiedener Materialien (siehe die Hinweise für Schuheigenschaften und Schuhpflege bei dem von Ihnen gewählten Modell) berücksichtigt werden.
Seien Sie sich bewusst, dass die Schuhe so flexibel wie möglich sind und das Obermaterial sich beim Gehen verbiegen und knittern kann (aufgrund der vollen Flexibilität und Abwesenheit von verschiedenen Versteifungen).
Die Gewährleistung deckt nur Qualitätsmängel und Fehlfunktionen ab, nicht die Abnutzung aufgrund des langfristigen Gebrauchs. Bei unsachgemäßer Verwendung erlöschen Gewährleistungsansprüche.
Wenden Sie sich im Fall der Reklamation an Ihren Händler mit einer Beschreibung des Mangels und Ihrer Kaufdokumente (Rechnungszettel, Rechnung, Auftragsbestätigung usw.). Vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktdaten und Lieferadresse (Name, Vorname, Telefon und Email) anzugeben. Die Schuhe müssen vollständig und hygienisch sauber sein. Die müssen sofort nach Feststellung des Mangels Ihre Schuhe reklamieren (bitte verzichten Sie darauf, die beschädigten Schuhe weiter zu verwenden, bis die Gewährleistung gelöst ist).


Ärtzte und Physiotherapeuten über Ahinsa shoes®

Mgr. Ludmila Dítětová


Ahinsa-Schuhe ermöglichen den Füßen natürliche Bewegung, weil sie viel Platz für die Zehen bieten. Die dünne und flexible Schuhsohle gibt den Füßen eine Möglichkeit, den Boden optimal wahrzunehmen. Damit wird die ganze Körperhaltung gut eingestellt...MEHR INFORMATIONEN >>

MUDr. Hana Bořecká


Ahinsa Shoes® bieten der Vorderseite des Fußes genug Platz, der für die korrekte Zehenstellung notwendig ist und auch die gesamte Körperhaltung beinglusst...MEHR INFORMATIONEN >>

MUDr. Ivana Sivková


Die Zehen und der ganze Fuß haben beim Gehen einen echten Raum für ihre Arbeit. Auf den ersten Blick sind Ballerinas optisch sehr breit, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und erhielt auch viele Komplimente für diese schönen Schuhe...MEHR INFORMATIONEN >>

Nachrichten per E-Mail: Ermäßigungen, Aktionen, Inspiration

s
Durch das Senden einer E-Mail stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Datenschutzerklärung

   

Barefoot-Schuhe / Barfußschuhe / Barfuß

... ist eine spezielle Schuhkategorie, die so konzipiert ist, dass Ihre Füße so laufen können wie barfuß. Barfußschuhe sind leicht, flexibel, mit genug Spielraum für die Zehen und ohne Absatz. Freiheit und Freude für Ihre Füße. Was wollen Sie mehr?

Impressum | AGB Widerrufsrecht für den Verkauf von WarenZahlung und VersandDatenschutzerklärung | Sofern nicht anders angegeben, enthalten alle angezeigten Preise die gesetzliche Mehrwertsteuer.

+420 736 124 000 info@ahinsashoes.cz facebook.com/ahinsashoes/

© Ahinsa shoes & Walk free s.r.o. 2018

Naše weby: Barefoot coaching | Bosé boty | Boty naboso | Barefoot boty | Hemp shoes (konopné boty) | Recycled shoes (recyklované boty)

Website by Bits.cz

Ahinsashoes.de verwendet Cookies, um die Qualität zu verbessern und die volle Funktionalität sicherzustellen. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie ihrer Verwendung zu ( weitere Informationen ). Ich stimme zu